fbpx
Telefon

+41 22 793 75 45

Unsere Arbeitszeiten

Mo-Do. 8-19.00 Uhr Fr. 8-18.00 Uhr Sa. 8.30-13.00 Uhr

Zahnärztliche Notfälle - Zentrum dentaire Lancy

Zahnärztlicher Notfall in Genf

Zahnärztlicher Notfall

Das Lancy Dental Centre ist in der Lage, zahnärztliche Notfälle, auch samstags, mit schnellen Durchlaufzeiten zu bearbeiten.

Im Falle von schweren Zahnschmerzen oder Unfällen steht Ihnen unser Zahnärzteteam zur Verfügung, um Ihre Zahnschmerzen zu lindern und mit der Behandlung zu beginnen.

Die Behandlung

Von Montag bis Freitag werden zahnärztliche Notfälle in der Praxis von einem Zahnarzt behandelt. Er wird seinen Zeitplan anpassen, um Sie so schnell wie möglich zu behandeln. Ihre Betreuung wird erleichtert, wenn Sie das Büro so schnell wie möglich telefonisch benachrichtigen.
Samstags ist ein Bereitschaftszahnarzt für zahnärztliche Notfälle von 8.30 bis 12.30 Uhr nur auf Abruf im Einsatz.

Ein zahnärztlicher Notfall? Kontaktieren Sie uns unter 022 793 75 45

Wir machen Sie darauf aufmerksam, dass die Notfallversorgung noch am selben Tag bezahlt werden muss. Möglichkeit der Zahlung per Kreditkarte besteht.

Wir behandeln auch zahnärztliche Notfälle im Centre Dentaire Champel

Zahnärztlicher Notfall in Lancy

Was ist ein zahnärztlicher Notfall?

Im Allgemeinen wird eine Situation, in der der Patient starke orale Schmerzen verspürt, die durch den Einsatz von Analgetika nicht gelindert werden, als zahnärztlicher Notfall bezeichnet, obwohl keine Gefahr für das Leben des Patienten besteht.

Oft sind es zum Beispiel Zahnschmerzen oder ein Abszess. Der Begriff zahnärztlicher Notfall ist in diesem Fall sehr subjektiv und hängt von der Schmerzgrenze des Patienten ab. Der beste Weg, sich vor dieser Art von Situation zu schützen, ist, mindestens einmal im Jahr zum Zahnarzt zu gehen, um zu sehen, ob es in der Zukunft eine mögliche Zahnkomplikation gibt.

Lancy Zahnärztlicher Notfall

Eine andere Situation kann ebenfalls als zahnärztlicher Notfall qualifiziert werden, wenn der Patient eine Behandlung benötigt, die schnell durchgeführt werden muss, um die Wirksamkeit der Behandlung zu gewährleisten. Dies ist der Fall, wenn der Patient einen Schock oder einen Unfall erleidet und einen Teil oder den ganzen Zahn verliert. Es muss dann so schnell wie möglich reimplantiert werden, damit das Transplantat durchgeführt werden kann.

Das Gleiche gilt, wenn der Zahn abgebrochen ist und der Nerv freiliegt, was bei den Betroffenen starke Schmerzen verursacht. Auf dem noch hängenden Teil des abgebrochenen Zahns ist ein roter Punkt zu sehen. Es ist daher notwendig, den Zahn zu "devitalisieren", um den Schmerz so schnell wie möglich zu stoppen.

Was ist bei einem zahnärztlichen Notfall zu tun?

Bei einem zahnärztlichen Notfall während des Tages, an Wochentagen, wenden Sie sich zunächst an Ihren regulären Zahnarzt und schildern Sie ihm die Art Ihres Problems. Möglicherweise kann er schnell einen Termin mit Ihnen vereinbaren, wenn sein Terminkalender nicht voll ist. Andernfalls müssen Sie an den nächstgelegenen Zahnarzt überwiesen werden, damit Sie so schnell wie möglich die bestmögliche Versorgung erhalten können.

Häufige zahnärztliche Notfälle

Zu den häufigsten Fällen von zahnärztlichen Notfällen gehören:

  • Zahnschmerzen : Hier handelt es sich wahrscheinlich um eine Karies, die nicht rechtzeitig behandelt wurde und deshalb eine Nervenentzündung verursacht.
  • Zahnabszess: Wird ebenfalls als Notfall betrachtet. Es handelt sich um eine Schwellung des Mundes, die von Lymphknoten im Hals und einem starken Unwohlsein begleitet sein kann.
  • Hämorrhagie : Es ist eine kontinuierliche Blutung, die nicht aufhört, auch wenn Sie auf eine Kompresse beißen. Diese Art von Blutung tritt nach der Extraktion eines oder mehrerer Zähne auf.

Abgebrochener Zahn: Was sind die ersten Schritte?

Ein abgebrochener oder ausgeschlagener Zahn ist der dringendste Fall, denn die Geschwindigkeit der Heilung geht Hand in Hand mit der Reaktionsfähigkeit des behandelnden Arztes. Es gibt auch bestimmte Verhaltensweisen, die Sie selbst übernehmen können, um die Effektivität der Behandlung zu maximieren. Bei einem zahnärztlichen Notfall ist es unerlässlich, den nächstgelegenen Notdienst aufzusuchen:

  • Schlag auf den Kopf
  • Verlust des Bewusstseins
  • Häufiges Erbrechen
  • Verwicklung in einen schweren Unfall (z. B. Verkehrsunfall)

Auf diese Weise können die Fachleute sicherstellen, dass das Opfer des Vorfalls keine Kopfverletzung hat, die dringender ist als das Zahnproblem. Bei einem Trauma kann der Zahn in unterschiedlichen Schweregraden betroffen sein:

  • Einfache Kontusion
  • Crack
  • Fraktur
  • Luxation

Wie läuft eine zahnärztliche Notfallsprechstunde ab?

Wie bei einer regulären Sprechstunde werden Sie dem Arzt zunächst die Art Ihres Notfalls und die Intensität Ihrer Schmerzen schildern.

Dann ist es wichtig, ihn über Allergien, Pathologien und aktuelle Behandlungen zu informieren, damit er dies alles berücksichtigen kann. Wenn Sie die Möglichkeit haben, bringen Sie Ihre ärztlichen und zahnärztlichen Unterlagen, einschließlich der letzten Untersuchungen, gleich mit. Je mehr Informationen der Arzt über Sie hat, desto angemessener ist die Behandlung, die Sie erhalten.

Es ist zu beachten, dass die Versorgung während dieser Art von Konsultation auf die dringendsten Fälle beschränkt ist. Dies ist bei Zahnschmerzen der Fall.

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an das Lancy Dental Centre.

Lancy Zahnarztzentrum

Exzellenz im Dienste Ihres Lächelns